Blog: Trailrunning im UNESCO Welterbe? – Ja, das geht!

Trailrunning im UNESCO Welterbe? – Ja, das geht!

 

Bilder& Bericht: Lorena B.

Und zwar genauer gesagt auf dem wunderschönen Hochplateau Seiseralm in den Dolomiten!
Bisher hatte ich die Region eher als langweiliges (da relativ flach) Skigebiet in Erinnerung. Das hat sich mit diesem Wochenende geändert, denn ein flaches Skigebiet im Winter bedeutet im Sommer wohl perfekte Trailrunning Strecken für Anfänger!
Start war in Monte Pana am Fuße der imposanten Langkofelgruppe und von dort ging es ganz gemächlich Richtung Seiseralm nach Saltria. Über wunderschöne einsame und technisch leichte Wegerl ging’s immer mal wieder hoch und runter – ein perfekter Mix! Am höchsten Punkt der Runde, wenn sich der Wald lichtet, ist das Panorama einfach überwältigend. Da musste natürlich auch ein kleiner Fotostop sein! In Saltria angekommen biegt man an der Straße (Bushaltestelle) ab und folgt man dem Weg Richtung St. Christina. Über saftig grüne Kuhweiden und Bergbäche verfliegen auch die letzten Kilometer und schon ist man wieder zurück in Monte Pana.

Am Ende stehen 12 Kilometer, 340hm Anstieg und 2 Stunden (mit Foto- und Orientierungspausen) auf meiner Uhr. So kann der Sonntag starten!

2018-06-26T13:29:41+00:00