Testbericht: CamelBak Marathoner Weste

Die CamelBak Marathoner Weste sitzt fest am Rücken und es wackelt nichts. Selbst auf einer Strecke von über 4 Std. und mit maximaler Beladung bietet die Weste einen sehr angenehmen Tragekomfort. Ein ganz großer Vorteil ist, dass man die Schulterriemen nicht mehr nachjustieren muss während des Laufs. Auch im Bereich Atmungsaktivität kann die Marathoner Weste sehr gut punkten.

CamelBak Marathoner WesteTestbericht: CamelBak Marathoner Weste

Hersteller: Camelbak
Modell: Marathoner
Gewicht: 310 g
Volumen: 2 L Trinkblase
Größen: Einheitsgröße
UVP: 104,00€
Testdauer: 5 Wochen
Tester: Martin

Erster Eindruck und Verarbeitung
Eine farblich auffällige Weste, die solide Verarbeitung bietet und über genügend Stauraum für die minimalistischen Trailläufer verfügt. Die Schulterriemen aus Air Mesh-Material sind sehr dünn, dennoch sehen und fühlen sie sich sehr robust an. Das Hauptfach lässt sich mit 2 seitlichen Reißverschlüssen schnell öffnen und bietet die Möglichkeit einer großzügigen Befüllung des Reservoirs (Trinkblase).


Camelback_Marathoner04Tragekomfort
Das Aufsetzen der Weste ist einfach und schnell gemacht. Durch die gute Verstellmöglichkeit der Schulterriemen, die per Klettverschluss in der Länge von innen verstellt werden können, und der zusätzlichen 2 Brustgurte, die sich auch in der Höhe durch ein sehr stabiles Schiebesystem verstellen lassen, lässt sich die Weste sehr körpernah und schnell einstellen, so dass beim Laufen die Marathoner™ Weste sehr eng am Körper anliegt und ein sehr angenehmes Tragekomfort bietet. Auch der Rücken ist sehr gut gepolstert.

Taschenkonzept und Details

Hauptfach
Die Camelbak Marathoner Weste besitzt ein großes Hauptfach und ist nur für die 2-L- Trinkblase gedacht. Das Hauptfach lässt sich mit seitlichen Reißverschlüssen öffnen. Auf der Rückseite des Deckels des Hauptfachs befindet sich eine kleine Tasche, die ebenfalls einen Reißverschluss besitzt und gut für Geld und Schlüssel etc. geeignet ist. Ein weiteres nicht abschließbares Kordelzugfach befindet sich unten auf der Rückseite der Weste. Das Fach ist für Utensilien wie Erste-Hilfe-Set, Jacke, Handschuhe und Mütze geeignet. Leider ist das Fach nicht wasserfest, also besser hier die Sachen z. B.  in einen Zip-Beutel einpacken. Das Fach lässt sich mittels Kordelzug zuziehen.

Fronttaschen
Die Marathoner Weste besitzt am linken und rechten Tragegurt je ein Kordelzugfach, das mittels Kordelzug geschlossen wird. Eine perfekte Größe für Kamera, kleine Trinkflasche, Riegel oder Gel. Der rechte Riemen hat weiter oben noch eine sehr kleine Tasche. Diese ist nicht verschließbar und ziemlich eng. Der linke Schulterriemen hat weiter oben eine längliche und eine wasserdichte Reißverschlusstasche. Sehr gut für ein Smartphone geeignet. Leider passt z. B. ein iPhone 6+ nicht mehr rein.

Camelback_Marathoner09 Camelback_Marathoner08 Camelback_Marathoner07

Camelback_Marathoner03Details
Die Camelbak Marathoner Weste besitzt eine 2-L-Camelbak-Trinkblase mit einer großen Öffnung für ein einfaches Öffnen und Verschließen durch Vierteldrehung des Deckels. Die große Einfüllöffnung vereinfacht das Befüllen der Trinkblase.  Der Trinkschlauch stört überhaupt nicht während des Laufens, da er mittels eines Klicksystems am Schulterriemen fixiert ist. Ein weiterer Pluspunkt der Trinkblase ist das Camelbak Quick Link™-System. Es ist ein sehr leichtes und einfaches Einrasten des Trinkschlauchs mit der Trinkblase.

Auf dem Trampelpfad
Die Marathoner Weste sitzt fest am Rücken und es wackelt nichts. Selbst auf einer Strecke von über 4 Std. und mit maximaler Beladung bietet die Weste einen sehr angenehmen Tragekomfort. Ein ganz großer Vorteil ist, dass man die Schulterriemen nicht mehr nachjustieren muss während des Laufs. Auch im Bereich Atmungsaktivität kann die Marathoner Weste sehr gut punkten.

Fazit
Wir finden, dass es eine sehr gute, gelungene Weste mit großzügigen Trinkvolumen ist, vor allem für Läufer, die nicht viel unterwegs benötigen. Ein weiterer Vorteil ist die sehr einfache Befüllung der Trinkblase sowie die einfache Reinigung der Trinkblase. Auch im Fach der Trinkblase lässt sich Proviant für lange Strecken, wie weitere Riegel, ein Packung Nüsse etc. verstauen. Die Handytasche könnte ein bisschen größer sein.

2017-03-24T07:28:32+00:00